Dr. med. Karin Schüllermann
Bettina Scholz
Praxis für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren

Die richtige Brille

Gleitsichtbrillen sind praktisch und werden von vielen unserer Patienten getragen. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass Gleitsichtbrillen und auch Bifokalbrillen das Sturzrisiko erhöhen!
Die durch die Gleitsichtbrillen verursachten Verzerrungen im Gesichtsfeld können Gleichgewichtsstörungen hervorrufen sowie dazu führen, dass Hindernisse oder Vertiefungen am Boden falsch eingeschätzt werden, was dann zum Stolpern und Stürzen führen. Besonders ältere Menschen, die sich nach einem Stolpern nicht mehr sofort abfangen können, sind dadurch gefährdet.
Im British Medical Journal wurde eine Studie des Prince of Wales Research Institute veröffentlicht, untersucht wurden 600 Personen zwischen 65 und 80 Jahren. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass sich Stürze außerhalb des häuslichen Bereiches und beim Treppensteigen um 40 % senken lassen, wenn eine normale Fernbrille und keine Gleitsichtbrille getragen wird. Für den Bereich innerhalb der Wohnung liess sich dies nicht nachweisen.
Auch wenn man damit häufiger „die Brille wechseln“ muss – tragen Sie zu Ihrer Sicherheit immer die Richtige!