Dr. med. Karin Schüllermann
Bettina Scholz
Praxis für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren

Chronische Bronchitis

Chronische Erkrankungen innerer Organe, sei es das Herz, die Lunge, der Magen oder andere, schleichen sich oft ganz langsam und unbemerkt an. Auch wenn die Symptome am Anfang kaum wahrnehmbar sind, können sie Vorboten schwerer Erkrankungen sein und sollten – je früher, desto besser – behandelt werden.

Gerade bei der chronischen Bronchitis (die immerhin 20 % der erwachsenen Männer betrifft!) sind es meist nicht die Patienten selber, sondern die Familie oder Freunde, die die ersten Symptome wahrnehmen: morgens starker Husten, und das immer wieder, wochenlang, monatelang. Tagsüber sind die Patienten dann aber beschwerdefrei und leistungsfähig. Und meist bekommt die besorgte Umgebung die – fast immer gleiche – Beruhigung: „ Ach, das wird schon. Der Husten ist sowieso schon viel besser geworden.“

Nun ist nicht jeder Husten, der länger als 2-3 Wochen geht, gleich Zeichen einer chronischen Bronchitis oder von schlimmeren Erkrankungen. Aber Sie sollten sich bei anhaltendem Husten in jedem Fall bei uns vorstellen. Wenn während 2 aufeinander folgender Jahre Husten und Auswurf über Wochen vorhanden sind, müssen die Beschwerden weiter abgeklärt werden. Eine dauerhafte Entzündung der Bronchialschleimhäute schädigt nämlich die Funktion der Flimmerhärchen der Bronchialschleimhäute. Diese winzigen Flimmerhärchen benötigen wir, damit der von der Schleimhaut auch bei gesunden Menschen gebildete Schleim aus den Bronchien abtransportiert wird. Deshalb räuspern wir uns auch manchmal
und so reinigen sich die Bronchien selbst von Fremdpartikeln, wie Staub, Ruß und Pollen.

Bei einer Überanspruchung gehen diese kleinen Reinigungshaare kaputt, die Bronchialschleimhaut wird verwundbarer, die Zellen werden instabiler und es wird regelmäßig und mehr gehustet: Eben der störende Husten morgens.

Wenn jetzt nicht eingegriffen wird, muss durch die vermehrte Schleimbildung und den schlechteren Abtransport immer mehr gehustet werden, um den Auswurf nach oben zu bringen. Durch das viele Husten und die instabilen Bronchialwände fangen die Bronchien nach und nach an beim Ausatmen enger zu werden: es entsteht eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung ( COPD) mit Husten, Auswurf und zunehmende Luftnot bzw. Kurzatmigkeit: Eine durchaus ernste Erkrankung, die auf jeden Fall medikamentös behandelt werden muss, oft auch dauerhaft.

Eine Gefährdung durch eine chronische Bronchitis lässt sich schon vor dem Beginn gesundheitlicher Einschränkungen bei einer Vorsorgeuntersuchung mittels einer Lungenfunktionsprüfung feststellen. Gerade gefährdete Menschen (Raucher, Passivraucher) und ältere Patienten, die auch andere Gründe für Luftnot haben, profitieren von der rechtzeitigen Untersuchung der Atmungsparameter, die allerdings leider nicht im Kassenprogramm vorgesehen ist.

Und falls bereits eine chronische Bronchitis vorliegt gelten folgende Punkte:

  • regelmäßige Einnahme der verordneten Medikamente
  • vorbeugende Impfungen gegen die Erkrankungen , die eine chronische Bronchitis negativ beeinflussen können(Grippe-Impfung, Pneumokokken – Impfung)
  • jeder weiteren Verschlimmerung/ Infektion vorbeugen: d.h. das Immunsystem stärken z.B. mit angepassten Gaben von Vitaminen und Mineralstoffen oder mit Eigenblutbehandlungen
  • regelmäßig frische Luft und regelmäßige Bewegung zum Training der Atemmuskulatur

Raucherentwöhnung

Oft kann die Entwicklung einer chronischen Bronchitis verhindert werden.
Die häufigste Ursache einer chronischen Bronchitis ist übrigens das Rauchen !
Ähnlich wie rauchen wirkt starke Staub- oder Gasbelastung z.B. am Arbeitsplatz oder der zunehmende Ozon-Gehalt der Luft reizen das Bronchialsystem und können bei sensiblen und empfindlichen Personen zu Schäden der Bronchial-Schleimhaut führen.
Das Rauchen so einfach auf zu geben, ist für die meisten Raucher leider nicht einfach. Doch es ist möglich! Nikotinpflaster, Akupunktur, Hypnose und andere Verfahren können dabei unterstützen. Lassen Sie sich auf jeden Fall beraten, welcher Weg für Sie der passendste ist!