Dr. med. Karin Schüllermann
Bettina Scholz
Praxis für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren

Willkommen auf den Internetseiten der Gemeinschaftspraxis Dr. med. Karin Schüllermann und Bettina Scholz

!!!
ACHTUNG! GEÄNDERTE TERMINE UND SPRECHZEITEN
Um Ihre Wartezeiten in der Praxis möglichst kurz zu halten, vergeben wir Termine. Zu Terminvereinbarung oder Fragen rufen Sie uns an. Oder lassen Sie sich über unseren online Termin Kalender einen Termin geben.

Unser Ziel ist es, Sie möglichst ohne längere Wartezeiten zu behandeln und uns Zeit für Sie zu nehmen.

telefonische Terminvereinbarungen:
Montags/dienstags/ donnerstags 8 – 12 Uhr und 14- 18 Uhr
Mittwochs und freitags 14-17 Uhr

Sprechstunde:
Montag 7-19 Uhr
Dienstag 8-20 Uhr
Mittwoch 7-13 Uhr
Donnerstag 8-20 Uhr
Freitag 8-15 Uhr

Fieber- oder Infektionssprechstunde
Montags – freitags 12-13 Uhr

BITTE FÜR DIE INFEKTIONSSPRECHSTUNDE IMMER TELEFONISCH ANMELDEN!

Wir bitte Sie dann einzeln in die Praxis , um hier keine Viren-Tauschbörse zu etablieren.
Aus Hygiene-Gründen erwartet Sie eine Ärztin in „voller Schutzkleidung“ vor der Eingangstür.
!!!

Unsere ärztliche Tätigkeit umfasst die gesamte allgemeinmedizinische und hausärztliche Betreuung. Wir setzen eine moderne Diagnostik und Therapie ein. Ergänzt und erweitert werden diese Leistungen durch Naturheilverfahren, wo diese sinnvoll und angemessen sind.

Prävention ist uns ein ganz besonderes Anliegen. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Gesunderhaltung und der individuellen Optimierung Ihrer Leistungsfähigkeit zum Erreichen Ihrer persönlichen Ziele im Sinne einer Work-Life-Balance. Im Mittelpunkt stehen Sie.

Ihnen als Patientin und Patient gegenüber bemühen wir uns um eine freundliche Aufnahme und rasche Organisation der Behandlung. Daneben soll unsere Praxis auch einen angenehmen und privaten Rahmen bieten.

Aktuelles

Aktuelles zum Coronavirus

Liebe Patientinnen, LiebePatienten,
schon über 6 Monate leben wir alle jetzt mit der COVID 19 Pandemie. Viele Abläufe, ob zu Hause im Büro, in der Bahn oder in der Praxis haben sich geändert und wurden immer wieder angepasst. Immerhin wissen wir inzwischen mehr über den Virus. Es wird über Tröpfcheninfektion übertragen und ansteckend sind vorwiegend die Aerosole der Ausatmungsluft. Schwere Erkrankungsverläufe sind vor allem bei alten Menschen und Patienten mit Vorerkrankungen ( Diabetes, Herzerkrankungen, Lungenerkrankungen etc. ) bekannt, aber auch junge, gesunde Menschen können ernsthaft erkranken. Wir alle tragen Verantwortung für unsere eigene Gesundheit, aber auch für die Gesundheit der Menschen, die besonders gefährdet sind. Und da wir einem Menschen nicht ansehen können, ob er schwer herzkrank ist, gerade eine schwere OP hatte, Chemotherapie bekommt , an einer Immunschwäche leidet oder ein Baby oder einen alten Menschen betreut, heisst das für alle:
AHA
- A bstand halten ( mindestens 1,5m)
- H ygieneregeln beachten ( Hände waschen/desinfizieren, in die Armbeuge husten, Begrüßung mit Herz aber ohne Hand und Küsschen))
- A lltagsmaske /Mund und Nase(!) Schutz tragen ( auch wenn es manchmal nervt! Denken Sie bitte an unserer Alten/Krankenpleger/innen! Diese Menschen arbeiten körperlich schwer und müssen die Maske immer tragen!) mehr...

Weitere "Aktuelle" Meldungen